Wo Koch- und Sprachkunst 

zueinander finden. Am Sonntag den 29. April haben wir eine Sonderveranstaltung. Deshalb bleibt das Restaurant/Cafe geschlossen.

  

Willkommen
 


 

Willkommen auf den Seiten des Restaurants im Literaturhaus, das Sie dank seiner zentralen Lage in der Nürnberger Altstadt in der Luitpoldstraße, gegenüber dem Zugang zum Neuen Museum, bequem erreichen. In unserem Restaurant und Café verwöhnen Sie gern jederzeit: vom Frühstück (täglich von 9.00 Uhr - 15.00 Uhr) über herzhafte Mittagsgerichte und leichte Bistroküche bis hin zum feinen Abendmenü. Vegetarisch und vegan lebende Menschen finden bei uns immer etwas. Auf unseren Speisekarten gibt es immer auch Gerichte, die glutenfrei sind.  Besonders beliebt sind unsere selbst hergestellten Kuchen und Torten - auch darunter immer mindestens zwei glutenfreie.

Unser Haus ist behindertenfreundlich eingerichtet. Alle Räumlichkeiten sind ohne Stufen zu erreichen; es gibt eine Toilette für Menschen mit Handicap. Vom Bayerischen Staatsministerium für Soziales wurden wir mit dem Signet "Bayern barrierefrei" ausgezeichnet. Unsere Speisekarte gibt es in Braille-Langschrift und Braille-Kurzschrift, unsere Wochenkarte legen wir auch im Großdruck aus.

Kinder kommen mit ihren Eltern gern zu uns, weil sie sich nicht mit Spaghetti und Tomatensoße oder Schnitzelchen mit Pommes, sogenannten "Kindergerichten", begnügen müssen, sondern weil wir kinderfreundlich sind und von allen Speisen in unserer Karte gern kleine Portionen für kleine Menschen zubereiten. Damit ihnen nicht langweilig wird, haben wir einiges, womit sie sich die Zeit vertreiben können: Bastel-, Mal-, Zeichenmaterial und Bücher.

Ein kleiner Hinweis zum Gebrauch von Notebooks 

Zugegeben, das Thema ist ein heißes Eisen, es wird kontrovers diskutiert. Aber wir müssen Stellung beziehen:

Unser Restaurant und Café ist bei vielen Menschen beliebt als ein Ort, an dem man in Zeitungen und Büchern stöbern kann, wie man das von traditionellen Kaffeehäusern kennt, als ein Ort der Kontemplation also. Zugleich verbinden nicht wenige Gäste das Angenehme mit dem Nützlichen und arbeiten bei uns konzentriert am Notebook. Das ruft manchmal Befremden bei der einen oder dem anderen hervor. Ein exemplarischer Internetkommentar:  „Gemütlich einen Platz an der Bar eingenommen, hat mir die Atmosphäre … besser gefallen als früher. Kann es sein, dass die etwas rigider mit dem Laptop-Verbot umgehen? Wenn nicht, dann haben die Leute vielleicht so langsam kapiert, dass es nichts Schrecklicheres gibt, als ein Frühstückslokal, in dem die elektronischen Geräte vor sich hinbrummen und die Leute teilnahmelos auf ihre Bildschirme starren."

Ein Laptop-Verbot, wie es in manchen anderen Restaurants schon gehandhabt wird, wollen wir nicht einführen. Auch die arbeitenden Gäste mit Notebook sind uns willkommen. Unser Anliegen: Bitte verteilen Sie Ihre Unterlagen nicht über mehrere Plätze oder gar Nachbartische. Und nicht zu vergessen: Alle hier beschäftigten Menschen leben da­von, dass die meisten Gäste unsere Speisen, Getränke und die direkte Kommunikation miteinander mehr schätzen als Internet und Soziale Medien.





Was wir noch können .... ein paar Beispiele

Hochzeitstorten mit viel Liebe und Können backen

Mit frischen Himbeeren, leckerem Biskuit, feinster Sahne und handgefertigen Marzipanrosen

Unseren Literatursalon in eine Lounge einrichten

Wenn Sie es ganz informell und gemütlich haben wollen: Wir besorgen die Möblierung und bedienen Sie gern mit passenden Speisen und Getränken

Opulente Buffets aufbauen

Ihrer Fantasie und Ihren Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Vorschläge für Buffets und Menüs finden Sie hier »